Please wait...
News / Russen blicken über die Grenzen
Ölförderer holt PR-Hilfe aus London
14.03.2011   News
Russen blicken über die Grenzen
 
Der russische Ölproduzent Gazprom Neft baut seine internationale Kommunikation aus. Die Tochter des Energieriesen Gazprom hat nach einem Pitch mit insgesamt zehn Agenturen Hudson Sandler engagiert. Die Londoner koordinieren die internationale Unternehmens- und Finanzkommunikation. Im Sommer 2009 hatte die Agentur die Russen auf Projektbasis bei der Umsetzung ihrer Online-Strategie für ihre Corporate Communications beraten.
Gazprom Neft gilt als fünftgrößtes Mineralölunternehmen Russlands. Es hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt, will zu einem Global Player aufsteigen und von 2020 an zwei Millionen Barrel Öl pro Tag fördern. Industrieanalysten gehen davon aus, dass dies nicht ohne den Erwerb von Ölförderlizenzen und den Zukauf von Unternehmen zu erreichen sein werde. Davon ausgehend, wird sich die Arbeit von Hudson Sandler auf die Kapitalmarkt- und die M&A-Kommunikation konzentrieren.
Foto: Gazprom Neft
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt