Please wait...
News / Bundesverband für Hochschulkommunikation gegründet
11.03.2011   News
Bundesverband für Hochschulkommunikation gegründet
 
Am 10. März ist in Berlin der Bundesverband Hochschulkommunikation gegründet worden. Seine rund 400 Mitglieder kommen aus allen Bereichen der Hochschulkommunikation: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Ehemaligenbetreuung, Sponsoring und Fundraising.
Der Verein will Informationsplattform und Interessenvertretung zugleich sein. Er stellt seinen Mitgliedern aktuelle Informationen über Entwicklungen, Trends und Tendenzen in Kommunikation und Medienarbeit sowie Hochschul- und Bildungspolitik zusammen. Ein eigenes Volontariatsprogramm sowie Weiterbildungsangebote gehören ebenfalls in das Aktionsfeld des Verbandes. Außerdem dient er als Ansprechpartner für Medienvertreter und Hochschulleitungen sowie für die Verantwortlichen für Strategieentwicklung und Kommunikation in Forschung und Lehre. Der Verband richtet sich an Ministerien, Behörden, Verbände und Interessenvertretungen in Hochschulen und Wissenschaft.
Dem Vorstand gehören an: Elisabeth Hoffmann (Vorsitzende; Technische Universität Braunschweig), Claudia Assmann (Universität der Künste Berlin), Utz Lederbogen (Universität Osnabrück), Gerhard Schmücker (Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen Geislingen) und Thomas Richter (Humboldt-Universität zu Berlin).
Partner des Bundesverbandes Hochschulkommunikation sind die European Public Relations and Information Officers Organisation, die Hochschulpressestellen in Österreich und der Schweiz, die Hochschulrektorenkonferenz und der Informationsdienst Wissenschaft (idw).
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt