Please wait...
News / Frank Weber verlässt Wüstenrot & Württembergische
Frank Weber
14.12.2010   News
Frank Weber verlässt Wüstenrot & Württembergische
 

Zum Jahresende wird der Direktor „Konzernentwicklung und Kommunikation“, Frank Weber, den Stuttgarter Finanzdienstleistungskonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) verlassen.

Wie es in einer Mitteilung heißt, wolle sich der 42-Jährige neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Nachfolger wird Webers bisheriger Stellvertreter Immo Dehnert (42). Er behält zudem seine Funktion als Pressesprecher der W&W-Gruppe. Dehnert berichtet an den Vorstandsvorsitzenden Alexander Erdland.
Frank Weber hatte seit 2006 den Strukturwandel der W&W-Gruppe mitgeprägt. Dazu zählt vor allem der Zusammenschluss von Wüstenrot und Württembergischer. Für dieses Projekt wurde die Gruppe mit dem PR Report Award 2010 und dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation ausgezeichnet. Letzter Meilenstein in Webers Karriere bei W&W ist die Integration der Allianz Dresdner Bauspar AG in die Gruppe, die im September vollzogen worden ist.

Magazin & Werkstatt