Please wait...
News / „PR-Trendmonitor 2010“: Herausforderung Social Media meistern
12.11.2010   News
„PR-Trendmonitor 2010“: Herausforderung Social Media meistern
 

Was der European Communication Monitor 2010 besagt, was aber auch schon ihre Blitzumfrage zum Thema Weiterbildungsbedarf (PR Report 9/2010) aufgezeigt hat, haben sich news aktuell und Faktenkontor nun noch einmal durch ihren PR-Trendmonitor 2010 bestätigen lassen: Social Media bewegen die Branche, in deren professioneller Nutzung sieht die Mehrheit der Mitarbeiter in Pressestellen und Agenturen ihre größte Aufgabe.

Es folgen die personelle Ausdünnung in den Redaktionen und der Druck, Erfolgsnachweise zu liefern. Diese Ergebnisse untermauern die Einschätzungen vom November des vergangenen Jahres, als Pressestellen und Agenturen den Bedeutungsverlust klassischer Medien als ihre größte Herausforderung bezeichneten. Und sie korrespondieren mit der aktuellen Tendenz, die Zukunft von Printerzeugnissen in düsteren Farben zu malen. Beispielsweise glaubt fast die Hälfte der Agenturleute, dass klassischer Printjournalismus bis zum Jahr 2020 deutlich an Bedeutung verlieren werde. Von den Beschäftigten in den Pressestellen vermuten dies 44 Prozent.
Die Online-Befragung von 2.270 Fach- und Führungskräften aus PR-Agenturen und Pressestellen fand im September statt. Weitere Ergebnisse sind unter www.slideshare.net/newsaktuell/pr-trendmonitor-2010 zu finden.

Magazin & Werkstatt