Please wait...
News / Kommunikation geht aus der Krise als Gewinner hervor
06.07.2010   News
Kommunikation geht aus der Krise als Gewinner hervor
 

72 Prozent der Kommunikations-Profis gehen davon aus, dass ihr Fachgebiet während der Finanz- und Wirtschaftskrise an Bedeutung gewonnen hat. Zu diesem Ergebnis kommt der European Communication Monitor 2010.

Noch immer sei die Unternehmenskommunikation in der Praxis am wichtigsten, gefolgt von Marketing und Markenkommunikation. Besonders stark hätten seit der Erhebung 2009 Onlinekommunikation, Media Relations über das Internet und Social Media an Bedeutung gewonnen. So hält knapp die Hälfte der Befragten (45 Prozent) Online-Communitys für einen wichtigen Kanal für PR-Botschaften. Allerdings hätten erst wenige Organisationen die Weichen für eine erfolgreiche Arbeit in diesem Feld richtig gestellt, so eine Aussage der Studie. Zudem schätzten die Kommunikationsverantwortlichen das Entwicklungspotenzial einzelner Disziplinen und Kommunikationskanäle oft größer ein, als es im Nachhinein tatsächlich ist. Besonders markant ist dies in Bezug auf die sozialen Medien: So hatten die Befragten angenommen, dass die Bedeutung von Social Media als PR-Kanal zwischen 2007 und 2010 um 41 Prozent steigen werde. Tatsächlich nahm die Relevanz dieses Kanals in der täglichen Arbeit jedoch nur um 15 Prozent zu.
Zum vierten Mal haben die European Public Relations Education and Research Association (EUPRERA) und die European Association of Communication Directors (EACD) Umfrageergebnisse zu den Trends im Kommunikationsmanagement veröffentlicht. Geleitet wurde die Studie, an der Universitätsprofessoren aus elf Ländern mitwirkten, von Ansgar Zerfaß, Professor für Kommunikationsmanagement und Direktor des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Die Studienergebnisse können kostenlos unter www.communicationmonitor.eu heruntergeladen werden. Zerfaß wird die Studien-Ergebnisse am 14. Juli beim InnovationsForum 10 im Theaterhaus Stuttgart öffentlich erläutern. 
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt