Please wait...
News / Stefan Keuchel verlässt Daimler-Tochter MyTaxi
Stefan Keuchel
30.06.2017   News
Stefan Keuchel verlässt Daimler-Tochter MyTaxi
 
Die Taxifahrt geht zu Ende: MyTaxi-PR-Chef Stefan Keuchel (Foto), 48, hat bei der Daimler-Tochter seine Kündigung eingereicht. Ab September arbeitet er als Kommunikationschef für die neue Company des deutschen Silicon-Valley-Veteranen und Seriengründers Marco Börries. Börries' neues Unternehmen heißt Enfore.
Dahinter steckt ein Hard- und Software-Angebot, das sich als digitales Betriebssystem für kleine Unternehmen beschreiben lässt, die von SAP Abstand halten. Dem Vernehmen nach steht Enfore (mit Sitz in Hamburg, Berlin, Palo Alto) kurz vor dem Start – nach rund acht Jahren, in denen Börries an seinem Produkt gefeilt hat.

Jüngst sammelte Enfore-CEO Börries Kapital von Investoren ein, darunter Klaus Hommels, Lars Hinrichs, Jerry Yang und Andreas von Bechtolsheim. Parallel besetzt er erste operative Stellen. Keuchel steigt als Director PR ein und wird für die weltweite Kommunikation verantwortlich sein.

Nach Stationen wie AOL und Böttcher Hinrichs hat sich Keuchel insbesondere einen Namen als erster Pressesprecher von Google in Deutschland gemacht. 2014 war Keuchel nach zehn Jahren Google bei dem Hamburger Startup MyTaxi zugestiegen, um dort die Kommunikation aufzubauen.

MyTaxi schreckt vor allem deutsche Taxizentralen und müht sich, mit den Taxiunternehmern selbst gut auszukommen, die vor allem den Ami-Wettbewerber Uber fürchten. Seit die Daimler-Tochter Moovel (u.a. car2go) MyTaxi komplett übernommen hat, expandieren die Hamburger ins Ausland – zuletzt mit Zukäufen in Großbritannien, Griechenland und Rumänien.

In dieser Phase gehe er "mit dem berühmten weinenden und lachenden Auge. Doch die Freude auf die neue Herausforderung überwiegt", sagt Keuchel. Börries' eile ein Ruf als "deutscher Bill Gates" voraus. "Er hat nicht nur mich von Enfore überzeugt, sondern auch das Who-is-Who der internationalen Investorenszene."

Keuchels Posten bei MyTaxi ist noch nicht nachbesetzt. Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits.
Von Nico Kunkel
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt