Please wait...
News / Go-Ahead schnappt sich Erik Bethkenhagen
Erik Bethkenhagen (Foto: Screenshot kress.de)
29.06.2017   News
Go-Ahead schnappt sich Erik Bethkenhagen
 
Nach insgesamt 17 Jahren Einsatz für die Managementberatung Kienbaum (unterbrochen von einem wenige Wochen dauernden Gastspiel bei Ernst & Young) hat sich Erik Bethkenhagen zu einem Stellenwechsel enschlossen. Der 49-Jährige wird am 1. Juli Leiter Kommunikation/HR und Marketing bei der deutschen Tochter des britischen Verkehrsunternehmens Go-Ahead. Für die Berliner soll er unter anderem neue Mitarbeiter gewinnen.

Nach seinem Politik-Studium hatte Bethkenhagen zunächst einen Job bei der Agentur KothesKlewes gefunden, um dann zu Kienbaum zu wechseln. 2005 stieg er bei Kienbaum Consultants International zum Leiter der Unternehmenskommunikation auf. Anfang 2010 übernahm er die Geschäftsführung der Kommunikationsberatung Kienbaum Communications und leitete Kommunikation und Marketing der Kienbaum-Gruppe. Bethkenhagen war zuletzt auch Geschäftsführer der Personal- und Unternehmensberatung Kienbaum Consultants International.

Go-Ahead will von 2019 an Zugverbindungen in Baden-Württemberg anbieten.

Magazin & Werkstatt