Please wait...
News / Anna Schroth und Lavinia Haane vertreten deutsche PR
Lavinia Haane (l.) und Anna Schroth werden sich in Cannes einer weiteren PR-Aufgabe stellen (Foto: Lavinia Haane)
28.04.2017   News
Anna Schroth und Lavinia Haane vertreten deutsche PR
 
Anna Schroth und Lavinia Haane haben den deutschen Vorentscheid der Young Lions Competition in der Kategorie PR für sich entschieden. Im nationalen Finale überzeugten sie die Jury mit ihrer Kampagne für die Charity-Organisation "Right to Play". Die beiden Beraterinnen der Agentur Hotwire setzten sich gegen die Teams von Burson-Marsteller, fischerAppelt, Komm.passion und Edelman.ergo durch.

Für den von Facebook gehosteten Wettbewerb konnten sich PR-Talente bewerben, die nicht älter als 30 Jahre sind. Aus allen Bewerbungen wurden fünf Zweier-Teams gewählt, die in Hamburg innerhalb von 24 Stunden eine PR-Kampagne für "Right to Play" aus dem Hut zaubern und vor einer Jury aus Cannes- und PR-Experten präsentieren mussten.

Co-Siegerin und Tech-PR-Expertin Haane gehörte bereits der #30u30-Crew des Jahres 2016 an. Gemeinsam mit Schroth sicherte sie sich die Tickets für die Teilnahme an den internationalen Young Lions-Wettbewerben, die im Rahmen des Kreativfestivals Cannes Lions stattfinden.

Die diesjährigen Cannes Lions werden vom 17. bis 24. Juni veranstaltet.

Magazin & Werkstatt