Please wait...
News / 64 Einreichungen haben es ins Finale geschafft
01.02.2017   News
64 Einreichungen haben es ins Finale geschafft
 
Die 36-köpfige Jury des Internationalen Deutschen PR-Preises der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) hat 64 Kampagnen in 19 Kategorien für das Wettbewerbsfinale nominiert. Die Shortlist der Finalisten ist online auf pr-preis.de zu finden. Die Gewinner des begehrten Branchenpreises werden erst bei der Preisverleihung am 23. März in München bekanntgegeben.

Mit dem Internationalen Deutschen PR-Preis würdigt die DPRG Macher hinter erfolgreichen Projekten in den verschiedensten Disziplinen der Kommunikation. Die Verleihung wird in dieser Saison erstmals durch ein Rahmenprogramm ergänzt: Bei der "DPRG-Tour" am Tag nach der Preisverleihung haben Teilnehmer die Möglichkeit, vor Ort in München hinter die Kulissen der Kommunikationsabteilungen bekannter Konzerne zu blicken. Verschiedene Touren führen am 24. März zu jeweils drei Unternehmen. Auf dem Programm stehen Besuche bei Accor Hotels, Allianz, BMW, Hubert Burda Medien, Microsoft, Munich RE, Sky und Telefonica.

Tickets für die Preisverleihung im Sofitel Bayerpost kosten regulär 315,- Euro (DPRG-Mitglieder: 239,- Euro). Die Teilnahme an der "DPRG-Tour" ist in Kombination mit der Preisverleihung für 150,- Euro buchbar (regulär 350,- Euro; alle Preise netto zzgl. MwSt.). Weitere Informationen und Buchung unter der-deutsche-pr-preis.de/verleihungundtour.html.
Weitere Themen
15.03.2011
15.03.2011
14.03.2011
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt