Please wait...
News / Sascha Pallenberg geht zu Daimler
Sascha Pallenberg
08.12.2016   News
Sascha Pallenberg geht zu Daimler
 
"Ab dem 1. Januar 2017 werde ich nicht mehr Teil von Mobile Geeks sein und mich einer neuen Aufgabe widmen", gab der renommierte Digitalexperte und Blogger Sascha Pallenberg gestern bekannt. Nun ist klar, wo es ihn hinzieht: Pallenberg wechselt zu Daimler.
Der 45-Jährige soll Teil eines neuen Redaktionsteams werden, das in der Unternehmenskommunikation des Stuttgarter Autobauers aufgebaut wird. Hintergrund ist, dass der Dax-Konzern künftig mehr auf eigene Medien setzen will. Da ist (online-) journalistische Kompetenz gefragt, die "Palle" liefern soll. Bereits im Oktober hatte sich das Marketing von Mercedes-Benz die Dienste des früheren Stern-Chefredakteurs Dominik Wichmann eingekauft.
Pallenberg schrieb zu seinem Abschied bei Mobile Geeks: "Mein neuer Arbeitgeber ist für mich eine ähnliche Herzensangelegenheit wie Mobile Geeks, zumal sie mir das Vertrauen entgegenbringen und die Freiheiten erlauben, die ich benötige."
Update (12:08 Uhr): Wie Daimler-Kommunikationschef Jörg Howe den Wechsel von Pallenberg erklärt, im Wortlaut:
"Klassischer Journalismus wird bekanntlich immer öfter von Advertorials und Content Marketing durchsetzt. Das ist – sofern es kenntlich gemacht wird – auch nicht verwerflich, sondern verständlich, vor allem aus Sicht der Verlags-Buchhaltung. Selten ist es aber elegant oder interessant. In der globalen Kommunikation bei Daimler gehen wir zukünftig einen anderen Weg: Wir setzen verstärkt auf unsere eigenen Medien. Der Vorteil: Auf den eigenen Kanälen können wir Denkanstöße bieten, ohne Verkaufsimpulse setzen zu müssen. Ob das eleganter oder interessanter ist, gilt es zu beweisen. Aber ich finde, versuchen kann man es mal.
Owned Media bieten für uns nicht nur Flexibilität und Kontrolle, sondern auch große Reichweiten. Allein mit internen Medien erreichen wir täglich mehr als 280.000 Menschen. Hinzu kommt ein Millionenpublikum über Websites und Social Media. Ich bin mir sicher: Im Zusammenspiel bieten diese Kanäle weit mehr als die Summe ihrer Teile.
Um diese Verzahnung zu gewährleisten, wird bei uns in der Unternehmenskommunikation ein Redaktionsteam aufgebaut, das die Inhalte für konzerneigene Onlinemedien erstellt.
Erster Neuzugang ist jener Sascha Pallenberg. Als erfahrener Online-Redakteur wird er insbesondere Inhalte an der Schnittstelle zwischen Auto- und IT-Industrie für Daimler Online-Medien aufbereiten. Das passt, denn insbesondere auf digitalen Kanälen gilt: Menschen folgen Menschen – nicht nur Marken. Insofern ist es entscheidend, authentische Redakteurspersönlichkeiten im Team zu haben. Sascha ist eine solche Persönlichkeit und soll es auch in der neuen Rolle bleiben. Tesla-Rants wird es von ihm sicher seltener geben. Mercedes-Rants dafür vielleicht öfter. Denn wenn Schwaben neben Hochdeutsch noch etwas nicht beherrschen, dann ist es Selbstzufriedenheit. Ich finde, damit sind die Voraussetzungen für Selbstkritik gar nicht so übel.
Dass Authentizität auch in Konzernmedien funktioniert, belegt unter anderem dieses Blog hier. Das Daimler-Blog wurde bereits 2007 mit der Maßgabe gestartet: kein „Hochglanzmagazin mit Kommentarfunktion“, sondern echte Beiträge der Mitarbeiter. Ich freue mich, dass Sascha jetzt auch so ein Mitarbeiter ist."



Von Daniel Neuen

Magazin & Werkstatt