Please wait...
News / Martin Rücker steigt bei Foodwatch auf
Martin Rücker (Foto: Foodwatch)
10.11.2016   News
Martin Rücker steigt bei Foodwatch auf
 
Martin Rücker, seit Januar 2009 Pressesprecher und Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Verbraucherorganisation Foodwatch in Berlin, wird Geschäftsführer von Foodwatch Deutschland. Den Posten übernimmt der 36-Jährige am 1. April 2017. Foodwatch-Gründer Thilo Bode, der das Amt bislang inne hatte, wird künftig als Direktor Foodwatch International fungieren und dazu Geschäftsführer des Foodwatch e. V. bleiben.

Der gebürtige Stuttgarter Rücker arbeitete als freier Journalist, ehe er 2005 als Lokal- und Politikredakteur bei der "Neuen Presse" in Hannover anfing. Von 2007 bis 2008 war er bundespolitischer Korrespondent im Pressebüro Slangen + Herholz in Berlin. Bei Foodwatch ist er seit 2013 auch internationaler Medienkoordinator und hat das Büro der Verbraucherschützer in Frankreich aufgebaut.

Foodwatch wird von April kommenden Jahres an in die zwei Bereiche Foodwatch International und Deutschland unterteilt sein. Bode (69) wird mit Foodwatch International als Dachorganisation die Aktionen der nationalen Foodwatch-Büros koordinieren. Seit 2010 hat die NGO auch eine Vertretung in den Niederlanden. Eine separate Europa-Pressestelle wird es laut Rücker aber nicht geben: "Wir wollen eng vernetzt arbeiten. Schon jetzt haben wir eine englischsprachige Website, bei der wir eine zentrale E-Mailadresse für internationale Presseanfragen kommunizieren", sagt er. "Wir koordinieren dann, ob die Anfrage von unserem Büro in Berlin, dem in Paris oder dem in Amsterdam beantwortet wird. Dieses Prinzip wird beibehalten."

Magazin & Werkstatt