Please wait...
News / Capcom lässt Harvard engage! an die Konsole
(Screenshot capcom.co.jp)
14.10.2016   News
Capcom lässt Harvard engage! an die Konsole
 
Der Spieleentwickler Capcom Entertainment Germany setzt auf das Know-how von Harvard engage! Communications. Die Münchner Agentur unterstützt die deutsche Tochter des japanischen Publishers zunächst beim Launch des Spiels "Resident Evil 7 biohazard". Der jüngste Spross der "Resident Evil"-Reihe läuft auf der PlayStation 4, der Xbox One und dem PC. Das Besondere: Das Grusel-Game ist der erste große Titel, der komplett über die Sony PlayStation VR-Brille spielbar ist. Damit erneuert Harvard engage! über die Konsole seine Beziehungen zum Elektronikkonzern Sony.

"Resident Evil 7 biohazard" wird am 24. Januar 2017 auf den Markt kommen. Die Launchkampagne ist das erste Projekt der Münchner für ihren neuen Kunden. "Capcom und Resident Evil 7 bieten ein einzigartiges Survival Horror- und VR-Erlebnis", sagt Harvard engage!-Geschäftsführer Oliver Sturz. "Sie sind damit ein Meilenstein in der Spieleentwicklung. Das wollen wir natürlich herausstellen." Die Agentur ist seit Anfang des Jahres inhabergeführt und agiert als Kooperationspartner des Chime Communications-Netzwerks.

Magazin & Werkstatt