Please wait...
News / Digitale Kommunikation ist Thema Nummer eins
CCOs in Europa, Nahost und Afrika beschäftigen sich häufiger mit global relevanten Themen und Risiken als ihre Kollegen in Nordamerika (Grafik: "The Rising CCO VI")
11.10.2016   News
Digitale Kommunikation ist Thema Nummer eins
 
Die digitale Kommunikation steht in den kommenden 18 Monaten ganz oben auf der Agenda von Chief Communications Officers (CCOs). Davon gehen mehr als 70 Prozent weltweit agierender Kommunikationschefs aus. Im Ranking ihrer Top-Themen folgen Mitarbeiter-Engagement und Reputationsmanagement. Einig sind sich alle darin, dass Digital und Social Media zu ihren wichtigsten Arbeitswerkzeugen werden.

Diese Ergebnisse gehen aus der Studie "The Rising CCO VI" von Weber Shandwick und Spencer Stuart hervor. Im Rahmen ihrer sechsten Umfrage haben Agentur und Personalberatungsunternehmen erneut die Veränderungen in den Verantwortlichkeiten von CCOs untersucht. Dazu haben sie zwischen April und Juli dieses Jahres 153 Kommunikationsverantwortliche aus Nordamerika, Europa, aus dem asiatisch-pazifischen Raum und Lateinamerika befragt.

Demnach sagen 80 Prozent der Umfrageteilnehmer, dass Marketing- und Kommunikationsabteilungen heute enger zusammenarbeiten als jemals zuvor. 54 Prozent erwarten in den kommenden Jahren eine volle Integration der beiden Bereiche. Fast die Hälfte (47 Prozent) verbringt viel Zeit mit dem Thema Cybersecurity, gefolgt von Zielgruppenanalysen und User-Wandel (45) sowie dem Management finanzieller Krisen (44).

Die Studie kann hier heruntergeladen werden.

Magazin & Werkstatt