Please wait...
News / Dirk Rogl verlässt Pleitekonzern Unister
Dirk Rogl (Foto: Unister)
10.10.2016   News
Dirk Rogl verlässt Pleitekonzern Unister
 
Dirk Rogl ist nicht mehr als Chief Communications Officer für den Leipziger Internetkonzern Unister tätig. Die Öffentlichkeitsarbeit der insolventen Unister Holding GmbH und ihrer Tochtergesellschaften obliegt - wie bereits in der Phase der vorläufigen Insolvenz - dem Insolvenzverwalter Lucas F. Flöther. Der Partner der Kanzlei Flöther & Wissing vertraut dabei auf die Kölner Agentur möller pr.

Der 45-jährige Rogl war seit Dezember 2014 als Direktor Kommunikation zunächst für die Touristik-Tochter Unister Travel tätig und erhielt erst im Juni dieses Jahres erweiterte strategische Aufgaben als Chief Communications Officer der nunmehr insolventen Unister Holding GmbH. Zuvor war er 15 Jahre für die touristische Fachzeitschrift "fvw" tätig gewesen, zuletzt als stellvertretender Chefredakteur.

Der langjährige Journalist und Touristikexperte Rogl soll Unternehmen und Insolvenzverwalter vorerst weiter beratend zur Seite stehen.

Magazin & Werkstatt