Please wait...
News / Sprecher der Munich RE intensivieren Dialog
Johanna Weber (Foto: linkedin.com)
10.10.2016   News
Sprecher der Munich RE intensivieren Dialog
 
Der weltweit aktive Rückversicherungskonzern Munich RE, der mit der Ergo-Gruppe auch im Erstversicherungsgeschäft tätig ist, hat seine Kommunikation neu aufgestellt. Ein Ergebnis der Neuorganisation des Bereichs unter Leitung von Christian Lawrence ist die Umstellung des Media Relations-Teams. Das Unternehmen trennt jetzt zwischen Dialog und Inhalte-Erstellung.

"Wir definieren für uns die bisherige Rolle des Pressesprechers neu: Wir trennen die Sprecherrolle von der Aufgabe, Inhalte zu erstellen", berichtet Johanna Weber (49), die wie bisher das Pressesprecherteam leitet. "Über diese Trennung von Aufgaben können wir uns dann darauf konzentrieren, den Bedarf von traditionellen Medien und anderen Stakeholdern oder Meinungsmachern, die wir eher über soziale Medien erreichen, besser zu erkennen und ihnen gerecht werden." Man bewege sich stärker in Richtung Influencer Relationship Management.

Mit der Trennung von Bedarfserkennung und Umsetzung soll nicht nur der Kommunikationsbedarf von Zielgruppen schneller und systematischer identifiziert und bewertet werden, sondern auch Tempo und Qualität in der Umsetzung erhöht werden.

Das Media Relations-Team von Munich RE besteht seit Anfang des Monats aus Stefan Straub (48), David Flötner (28) Stefanie Kiesl (28) und Ellen Quadfaß (38). Die bisherigen Pressesprecher Michael Able, Anke Rosumek und Frank Ziegler wechseln in neue Positionen innerhalb des Kommunikationsbereichs.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt