Please wait...
News / WMP begrüßt Frankfurt, verabschiedet Roland Berger
Michael Inacker, CEO der WMP EuroCom AG
07.10.2016   News
WMP begrüßt Frankfurt, verabschiedet Roland Berger
 
Die Agentur WMP EuroCom vergrößert ihr Beratungsangebot und ihre Präsenz: Mit einem neuen Standort in Frankfurt bietet sie künftig auch den Schwerpunkt Finanzkommunikation an. Es ist der vierte Standort der Agentur, die zusätzlich in Berlin, München und Hamburg vertreten ist.

Das Frankfurter Büro wird künftig eine Palette von klassischer Investor Relations Arbeit (IR) über Begleitung bei finanziellen Transaktionen, Börsengängen (IPO) sowie Unternehmenszusammenschlüssen und –Zukäufen (M&A) bis hin zu Geschäftsberichten und Corporate Publishing anbieten.

Für den Aufbau des neuen Büros hat die WMP Sebastian McCoskrie und Jörg Müller als Managing Directors an Bord geholt.

McCoskrie war Head of Investor Relations der Metro AG und kennt sich in der Finanzkommunikation eines DAX- und späteren M-DAX Unternehmens aus. Er bringt auch Erfahrung im M&A und IPO-Geschäft mit.

Jörg Müller ist derzeit noch Leiter der Abteilung Unternehmenskommunikation der "Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur" in Frankfurt. Davor war er Sprecher des Bundesfinanzministeriums unter Hans Eichel sowie Unternehmenssprecher der im M-Dax gelisteten Aareal Bank in Wiesbaden.

Die neue Rolle des Cortent-Teams

In die Startaufstellung kommen auch Volker Siegert und Matthias Kasper als Senior Directors die bislang den Finanzkommunikationsdienstleister Cortent geführt haben. Zugleich werden das gesamte Team aus Finanzanalysten und Betriebswirten mitsamt dem operativen Geschäft von Cortent in die WMP-Gruppe überführt.

Zudem bestätigte WMP den Einstieg von Susanne Horstmann, der bisherigen Kommunikationschefin der Roland Berger Strategieberatung. Horstmann wird das Münchener Büro der WMP als weiterer Managing Director neben Michael Hilbig leiten.

In Berlin verstärkt sich die WMP mit Dietrich Alexander, bislang stellvertretender Außenpolitikchef der WELT. Alexander wird als Senior Consultant vor allem die Arbeit der Kommunikationsberatung für staatliche Kunden im Bereich "Nation Branding" unterstützen.

Weiterer Neuzugang ist Jan Bohnerth, der bislang in der Kommunikation von Rocket Internet gearbeitet hat. Bohnerth soll als Senior Consultant unter anderem gemeinsam in einem Team von Digital-Experten die Angebote im Social Media Bereich sowie die Verzahnung von klassischer und digitaler Kommunikation beschleunigen.

Einer der Gesellschafter der ersten Stunde, der Unternehmensberater Roland Berger (78), wird sich aus dem Aufsichtsrat der WMP zurückziehen – nach fast 20-jähriger Zugehörigkeit. "Wir haben mit dem neuen Vorstand um den Vorsitzenden Michael Inacker die Weichen Richtung Zukunft neu gestellt. Besser könnte es nicht sein", sagte er laut einer Mitteilung. "Deshalb ist nach so langer Mitwirkung als Gesellschafter und Aufsichtsrat und in Anbetracht meiner persönlichen beruflichen Planung jetzt der richtige Zeitpunkt, um auch im Aufsichtsrat die Verjüngung zu beschleunigen. Ich bleibe aber dem Unternehmen persönlich verbunden."

WMP-Aufsichtsratschef Hans-Hermann Tiedje dankte Roland Berger für seinen langjährigen Einsatz: "Roland Berger war nicht nur Mitgründer, er war auch eine der Säulen des Unternehmens. Er hat uns als Freund beraten und immer wieder aktiv bei Akquise und Erweiterung der Kundenbasis geholfen. Wir freuen uns, dass er uns weiterhin unterstützt."
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt