Please wait...
News / Sebastian Krämer-Bach begleitet Neuausrichtung von Stada
Sebastian Krämer-Bach (Foto: Michael Dannenmann)
29.09.2016   News
Sebastian Krämer-Bach begleitet Neuausrichtung von Stada
 
Bei der hessischen Stada Arzneimittel AG wird Sebastian Krämer-Bach Anfang kommenden Jahres die neu geschaffene Position des Executive Vice President Corporate Communication übernehmen. Der 42-Jährige kommt von Hering Schuppener Consulting, wo er zuletzt als Managing Director in der Frankfurter Niederlassung tätig war. Die PR-Chefin des börsennotieren Generikaherstellers, Kay Reubelt, wechselt in die Abteilung Investor Relations.

Krämer-Bach hat seit 2010 für Hering Schuppener gearbeitet und soll sich unter anderem in Sachen Strategiekommunikation, Unternehmenspositionierung und Transaktionskommunikation auskennen. Zuvor war er neun Jahre für die Dresdner Bank tätig gewesen, wo er zuletzt das Büro des Vorstandsvorsitzenden leitete.

Der Pharmakonzern Stada stellt seine Unternehmenskommunikation neu auf. Dazu gehört, dass IR und PR voneinander getrennt werden. Die neue Abteilung umfasst künftig die gruppenweite Planung und Steuerung der externen und internen Kommunikation. Dazu zählen die Unternehmens- und Produkt-PR, Change-Kommunikation sowie Gesundheitspolitik, Corporate Social Responsibility und Sponsoring. Gleichzeitig werden alle Kommunikationskanäle des Konzerns gebündelt. Krämer-Bach wird an den Vorstandsvorsitzenden Matthias Wiedenfels berichten.

Wiedenfels führt das Unternehmen mit Sitz in Bad Vilbel erst seit Mitte dieses Jahres, der langjährige Vorstandschef Hartmut Retzlaff ist Mitte August nach vorangegangener Krankheit abgetreten.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt