Please wait...
News / „In Deutschland fehlt eine aktive Medienpolitik“
11.01.2010   News
„In Deutschland fehlt eine aktive Medienpolitik“
 

Ein klares Bekenntnis der Politik zur Meinungsvielfalt vermisst Hasso Mansfeld. Der Kommunikationsexperte fordert eine aktive Medienpolitik, um den Qualitätsjournalismus zu stärken.

Seine These in einem Beitrag für die Online-Ausgabe der „Frankfurter Rundschau“ (www.FR-online.de): Gute Zeitungen finden immer weniger Käufer. „Eine Entwicklung, wie sie im TV schon lange zu beobachten ist.“ Mansfeld reagierte damit auf ein Interview der „FR“ mit dem Chairman der deutschen Ogilvy-Gruppe, Lothar Leonhard. Darin behauptete Leonhard: „Gute Zeitungen, die sich durch verlegerische Empathie auszeichnen, haben eine Zukunft.“
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt