Please wait...
News / Seidensticker entscheidet sich für häberlein & mauerer
(Foto: Seidensticker)
09.08.2016   News
Seidensticker entscheidet sich für häberlein & mauerer
 
Das vor allem für seine Hemden bekannte Textilunternehmen Seidensticker positioniert sich neu und will nach eigenen Angaben "Sichtbarkeit und Begehrlichkeit" deutlich erhöhen. Dafür investieren die Bielefelder in Kommunikation, darunter auch in Produkt-PR. Die hat jetzt häberlein & mauerer übernommen. Das Fashion Team der Münchner Agentur entwickelt eine Marken- und Produkt-PR-Strategie, auf deren Basis das Markenimage gestärkt und der Verkauf unterstützt werden soll.

"Ab dem kommenden Jahr wird die Marke Seidensticker eine breite Präsenz in den deutschsprachigen Medien erlangen", ist Head of Group Marketing Stefan Koenen überzeugt. "Neben einem signifikanten Media-Invest ist die zielgerichtete Kommunikation zur Re-Positionierung der Marke ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie." Zu den Resultaten der Repositionierung zählt unter anderem, dass der Textilhersteller seine bisherigen Produktmarken Uno Super Slim, Schwarze Rose und Splendesto aufgibt und sich die Marke mit neuem Labeling ausschließlich unter dem Namen Seidensticker am Markt präsentiert. Außerdem will Seidensticker im Blusensegment stärker werden.

häberlein & mauerer will die Sichtbarkeit der Marke in Lifestyle-Medien und Blogs erhöhen und setzt dafür auf klassische Marken- und Produktkommunikation sowie Kooperationen mit Influencern und Events. Für das kommende Jahr ist eine Imagekampagne geplant. Allein für die dafür vorgesehene TV, Digital- und Printwerbung setzt Seidensticker einen siebenstelligen Betrag an.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt