Please wait...
News / Trix Böhne spricht für Bosch in Berlin
Trix Böhne (Foto: Bosch)
04.08.2016   News
Trix Böhne spricht für Bosch in Berlin
 
Die Bosch-Unternehmenskommunikation hat eine Dependance in Berlin eröffnet. Mitte August wird Trix Böhne, bei den Stuttgartern für internationale Themen zuständig, in die Hauptstadt wechseln und neben ihrer bisherigen Tätigkeit die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit zu politischen und internationalen Wirtschaftsthemen weiterentwickeln. Die 40-Jährige soll zudem die Kontakte zu relevanten Stakeholdern in Berlin im Bereich Medien und PR, darunter zu Medienschaffenden wie Bloggern, zu Kommunikationshochschulen, Verbänden und PR-Agenturen, halten und ausbauen.

Böhne ist Teil eines dreiköpfigen Teams am neuen Standort. Als PR-Expertin wird sie neben Marc Zolnai (48) agieren, der als Marketingverantwortlicher bereits seit Anfang Mai in der Bosch-Repräsentanz arbeitet und insbesondere die Strategie für die Marketingkommunikation im Bereich Mobility Solutions vorantreibt. In den kommenden Monaten wird ein Vertreter für die Digitale Kommunikation das Berliner Team vervollständigen.

"In Berlin entstehen zahlreiche neue Ideen, die die Kommunikationsbranche verändern. Wer mitspielen will, darf hier nicht fehlen", sagte Christoph Zemelka, Leiter Corporate Communications, Brand Management and Sustainability bei Bosch. "Die Etablierung einer eigenen Vertretung in der Hauptstadt ist ein strategisch wichtiger Schritt für die Bosch-Unternehmenskommunikation." Man wolle Impulse für die Kommunikation eines innovationsgetriebenen und global agierenden Technologie- und Dienstleistungsunternehmens nutzen. "Zudem versprechen wir uns von der kleinen, agilen Einheit neue Ideen und eine Stärkung der integrierten Kommunikation über verschiedene Kanäle hinweg - von Medienarbeit über Marketing hin zu digitalen Medien", so Zemelka.

Magazin & Werkstatt