Please wait...
News / Wird Unternehmenskommunikation überflüssig?
14.07.2016   News
Wird Unternehmenskommunikation überflüssig?
 
Telekom-Kommunikationschef Philipp Schindera zeigt sich im Lautenbach-Sass-Interview angetan von der Kommunikationsarbeit der Frankfurter Polizei via Twitter. Im Gespräch erläutert er, wie die Telekom ihr Ziel "One story, many voices" umsetzt. 

Mit diesem Ziel gibt die Unternehmenskommunikation bewusst die alleinige Kommunikationshoheit im Unternehmen ab. In Zeiten von Social Media kommunizieren ohnehin alle Mitarbeiter über diverse Kanäle. Der Pressesprecher, der mit erhobenem Zeigefinger darüber wacht, wer was nach außen kommuniziert, hat in Zeiten der Digitalisierung ausgedient, ist sich Schindera sicher.

Magazin & Werkstatt