Please wait...
News / Twitter schafft mehr Platz in Kurznachrichten
25.05.2016   News
Twitter schafft mehr Platz in Kurznachrichten
 
Twitter-Nutzer werden künftig die 140 Zeichen einer Kurznachricht vollständig für ihre Texte zur Verfügung haben. Erwähnte Nutzernamen sowie angehängte Web-Links und Bilder sollen nicht mehr einberechnet werden, kündigte Twitter an.

Allein Bilder und Links drückten bisher die mögliche Länge eines Tweets um rund 20 Zeichen. Die Beschränkung auf 140 Zeichen stammt noch aus der ersten Twitter-Version, als der Dienst noch auf SMS-Basis lief. Damals war es eine technische Beschränkung. Nach dem Wechsel auf eine Web-Plattform blieb das Limit und wurde Markenzeichen des Dienstes.

Twitter kündigte an, die neuen Regeln in einigen Monaten umzusetzen, ohne einen konkreten Termin zu nennen. Software-Entwickler sollen frühzeitig informiert werden.
Die Änderungen im Einzelnen:
Beim Antworten auf einen Tweet werden Nutzernamen (wie @prreport_de) nicht länger zu den 140 Zeichen zählen.Für angehängte Fotos, GIFs, Videos und Umfragen werden keine Zeichen innerhalb des 140-Zeichen-Limits mehr abgezogen. Dies gilt auch für Anhänge bei zitierten Tweets.Künftig soll es möglich sein, eigene Tweets zu retweeten oder zu zitieren, "um beispielsweise einen neuen Blickwinkel oder einen Kommentar zu ergänzen", wie Twitter erklärt.Tweets, die direkt mit einem @Nutzername beginnen, erreichen künftig alle Follower. Die Formulierung ".@Nutzername" - also mit einem Punkt vor dem @Nutzernamen - wird nicht mehr nötig sein.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt