Please wait...
News / Nur vier Prozent der Blogger lehnen PR-Anfragen ab
20 Prozent der befragten Blogger aus 13 Ländern bekommen Unternehmensfotos zugesandt (Anm. d. Red.: Die Balken des Diagramms sind korrekt dargestellt. Die horizontale Achse mit der Anzahl der Blogger dürfte jedoch erst bei 2.150 enden, um die Darstellung nicht zu verzerren)
10.05.2016   News
Nur vier Prozent der Blogger lehnen PR-Anfragen ab
 
90 Prozent der deutschen Blogger werden von Unternehmen zwecks PR und Marketing angesprochen. 30 Prozent davon mehrmals wöchentlich, ein Viertel sogar täglich. Genervt zeigen sich jedoch nur wenige. 70 Prozent finden den Kontakt positiv, lediglich vier Prozent möchten darauf verzichten. Im vergangenen Jahr waren es noch zwölf Prozent. International sprechen Unternehmen im Schnitt 73 Prozent der Blogger, kontaktieren 27 Prozent im Wochenrhythmus und 19 Prozent jeden Tag.

Diese Zahlen stammen aus dem aktuellen "Blogbarometer" des PR-Agenturnetzwerks IPREX. An der Umfrage nahmen insgesamt 2.134 Blogger aus Tschechien, Estland, Finnland, Deutschland, Italien, Irland, Nordirland, den Niederlanden, Slowenien, Spanien, China, Malaysia und den USA teil. In Deutschland, wo IPREX-Mitglied Orca Affairs die Fragen stellte, gaben knapp 300 Blogger Auskunft.

Unternehmen treten auf unterschiedliche Weise an Blogger heran. Die Hälfte der Befragten erhält Marketing- und PR-Material, 40 Prozent bekommen Einladungen zu Events und 35 Prozent Vorabinformationen zu neuen Produkten. Während in Deutschland 57 Prozent der Blogger mit ihrem Internet-Tagebuch Geld verdienen, sind es international im Schnitt nur 48 Prozent.
 Ein weiterer Unterschied: International sind drei Viertel der Blogger weiblich, hierzulande ist die Mehrheit (60 Prozent) männlich. Thematisch drehen sich Blogs im Ausland vorwiegend um Beauty
, Mode, Stil und Bekleidung
 sowie Essen und Trinken. In Deutschland geht es vor allem um Reisen, soziale Themen und Politik sowie - ebenfalls auf Rang drei - Essen und Trinken.

Weitere Informationen zum IPREX-"Blogbarometer" gibt es auf orca-affairs.de

Magazin & Werkstatt