Please wait...
News / Die Top 10 haben sich behauptet
Gerhard Pfeffers PR-Umsatz- und Mitarbeiter-Ranking für 2015
12.04.2016   News
Die Top 10 haben sich behauptet
 
Zum fünften Mal hintereinander heißt der Sieger des PR-Branchenrankings von Gerhard Pfeffer Media Consulta. 54,93 Millionen Euro Honorarumsatz gibt die Agentur für das abgelaufene Jahr an (2014: 52,44 Mio. Euro) und liegt damit deutlich vor Ketchum Pleon mit 49,55 Millionen Euro (2014: 49,09 Mio. Euro) und fischerAppelt mit 42 Millionen Euro (2014: 39,5 Mio. Euro).

An der Rangfolge unter den Top 3 hat sich gegenüber dem Vorjahr nichts verändert, in den Top 10 ist ebenfalls fast alles beim alten geblieben. Ausnahmen: Die 2015 fusionierte Edelman.ergo (30,14 Millionen Euro) hat mit Oliver Schrott Kommunikation (22,5 Millionen Euro) die Plätze getauscht und ist vom fünften auf den vierten Rang vorgerückt. achtung! hat sich nach dem Sprung unter die ersten zehn nun nochmals verbessern können und ist mit knapp 14,1 Millionen Euro an häberlein & mauerer (13,4 Mio. Euro) und Hill+Knowlton (12,76 Mio. Euro) vorbei auf Rang acht vorgerückt.

Für die in seinem Ranking gelisteten 136 Agenturen hat Pfeffer ein Gesamthonorar von 606 Millionen Euro errechnet, das 136 Agenturen mit 5.689 Mitarbeitern erwirtschaftet haben. Das ist ein Plus von 6,7 Prozent gegenüber dem Jahr 2014, wobei Pfeffer dafür nur vergleichbare Angaben der teilnehmenden Agenturen berücksichtigt hat. 2014 hatte der Honorarumsatz um 4,2 Prozent zugelegt.

Ausreißer sind in den Top 20 rar gesät. Die Ausnahme ist Edelman, die Agentur reklamiert nach der Zusammenlegung mit ergo 65 Prozent Honorarwachstum für sich. achtung! setzt mit dem Plus von 18,6 Prozent ein Ausrufezeichen. Fleishman Hillard (Platz 15) legte immerhin einen Zuwachs von zehn Prozent auf 9,34 Millionen Euro hin, während Burson-Marsteller (17) um zehn Prozent abbaute (7,92 Mio. Euro). Einen deutlichen Sprung nach vorn machte Orca van Loon Communications von Platz 46 auf 28. Auf fünf Millionen Euro Honorarumsatz kamen die Hamburger, das sind 55 Prozent mehr als 2014. Mit einem starken Wachstum von 47 Prozent wartet auch Blumberry auf, die Berliner Agentur erholte und verbesserte sich von 45 auf 31.
Pfeffers Gesamttabelle für 2015 ist hier zu finden. Auf Einzelauswertungen ist er in einem Sondernewsletter eingegangen.

Magazin & Werkstatt