Please wait...
News / A&B One begleitet Bau von Terminal 3
Luftbild der künftigen Terminal 3-Fläche (Foto: Fraport AG)
27.01.2016   News
A&B One begleitet Bau von Terminal 3
 
Im Jahr 2022 will die Fraport AG das dritte Terminal am Frankfurter Flughafen in Betrieb nehmen. Die Bauarbeiten haben im Herbst vergangenen Jahres begonnen. Die Kommunikationsaufgaben rund um das Projekt hat der Airport-Betreiber der Agentur A&B One übertragen.

In einem mehrstufigen Wettbewerb hat sich die in Frankfurt und Berlin ansässige Agentur zusammen mit ihrem Hamburger Kreativpartner "where is the beef?" durchgesetzt. Ihre Aufgabe lautet: "Mit einer tragfähigen, integrierten Kommunikationsstrategie das neue Terminal als Aushängeschild für die Zukunftsfähigkeit des Flughafens Frankfurt zu profilieren."

Der Etat beinhaltet klassische PR und Werbung, Krisenkommunikation und digitale Kommunikation. "Der Bau von Terminal 3 ist eines der großen Infrastrukturprojekte in Deutschland und für die Positionierung des Frankfurter Flughafens im internationalen Wettbewerb von großer Bedeutung", sagt Mike Peter Schweitzer, Leiter der Fraport-Pressestelle. "Dabei ist der Fokus der regionalen, nationalen und internationalen Öffentlichkeit aus vielerlei Perspektiven auf das Projekt gerichtet und erfordert einen umfassenden und integrierten Kommunikationsansatz."
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt