Please wait...
News / Jutta Rubach spricht nicht mehr für Nordsee
11.01.2016   News
Jutta Rubach spricht nicht mehr für Nordsee
 
Wer sich heute Vormittag nach einem Presseansprechpartner in der Zentrale der Fischrestaurantkette Nordsee in Bremerhaven erkundigen wollte, wurde noch an die Marketingabteilung des Unternehmens in Düsseldorf verwiesen. Dort wurde man entweder zurück nach Bremerhaven geschickt oder zu Jutta Rubach durchgestellt. Die aber ist nicht mehr zuständig. Als externe Pressestelle fungiert jetzt die Düsseldorfer Agentur Zangen Bansmann PR.

Rubach ist seit Ende vergangenen Jahres nicht mehr kommissarische Pressesprecherin des Unternehmens. Den Job, den sie ursprünglich nur für ein paar Monate übernehmen sollte, hatte sie letztlich dreieinhalb Jahre inne. In dieser Zeit begleitete die Inhaberin und Geschäftsführerin der Berliner Agentur Jutta Rubach & Partner einen stetigen Veränderungsprozess der Nordsee-Gruppe, der sich mit der Übernahme des CEO-Postens durch Robert Jung zum Jahreswechsel fortsetzt. Jung führt seit 2014 die Bereiche Marketing und Vertrieb als CMO/COO.

Das vor zwei Jahren begonnene Sozialprojekt "Schwimmen für Alle" der Nordsee betreut Rubach jedoch weiterhin. Diese Förderung für Kinder aus sozial- und finanzschwachen Familien weitet der Systemgastronom jetzt auch nach Bayern aus. (fo)
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt