Please wait...
News / Viele Unternehmen halten mit ihrem Engagement hinterm Berg
Anm.: Mehrfachnennungen waren möglich. Quelle: EHI
08.12.2015   News
Viele Unternehmen halten mit ihrem Engagement hinterm Berg
 
63 der 82 vom EHI Retail Institute befragten Hersteller und Händler helfen Flüchtlingen mit Sach- oder Geldspenden, Arbeitsplatzangeboten oder in anderer Form. Nur die Hälfte davon geht mit dem eigenen Engagement auch an die Öffentlichkeit. Die meisten der Kommunikationsverantwortlichen aus der deutschen Handelsbranche geben als Grund an, dass sie das Thema Flüchtlingshilfe nicht zur Selbstdarstellung nutzen möchten (49 Prozent). Nur gut ein Zehntel macht sein Engagement nicht öffentlich, weil es sich nicht angreifbar machen will. Ein kleiner Teil von rund fünf Prozent hält die Größenordnung des Engagements schlichtweg für zu gering, um dazu öffentliche Kommunikation zu betreiben.

Die andere Hälfte der engagierten Firmen, die ihre Hilfe für die PR nutzt, will vor allem zeigen, dass sie gesellschaftliche Verantwortung übernimmt (41 Prozent). Als weiterer Grund wurde von 27 Prozent genannt, so auch andere motivieren zu wollen. Vielen Unternehmen (19 Prozent) ist es zudem wichtig, damit eindeutig Position zu beziehen.

Anders sieht es bei der internen Kommunikation aus. 89 Prozent kommunizieren das Engagement laut der Umfrage des Kölner Forschungs-, Bildungs- und Beratungsinstituts für den Handel in das eigene Unternehmen hinein. Deutlich über die Hälfte involviert die Mitarbeiter direkt in die Aktionen.

Knapp zwei Drittel der in der Flüchtlingshilfe engagierten Unternehmen glauben, dass sich der Einsatz auf das Image auswirken wird. Von ihnen ist etwas mehr als die Hälfte der Ansicht, dass diese Auswirkungen eher positiv sein werden. Die Übrigen kalkulieren auch negative Reaktionen mit ein. Etwa ein Drittel glaubt nicht, dass das Engagement eine Relevanz für das Unternehmensimage hat.

Die gesamten Ergebnisse der Kurz-Umfrage "Kommunikation von Flüchtlingsengagement der Handelsbranche" stehen vom 9. Dezember an im EHI-Shop als kostenloses Whitepaper zur Verfügung.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt