Please wait...
News / Marco Lippert spricht für WestSpiel-Gruppe
Marco Lippert (Foto: Westdeutsche Spielbanken)
11.11.2015   News
Marco Lippert spricht für WestSpiel-Gruppe
 
Die Duisburger WestSpiel-Gruppe hat einen neuen Kommunikationsleiter. Marco Lippert ist als Manager Corporate Communications und Pressesprecher für das Spielbanken-Unternehmen tätig. Er hat Mathias Wieland abgelöst, der den Job erst im März vergangenen Jahres übernommen hatte. Die Stelle war jetzt mindestens ein halbes Jahr vakant.

Der 37-jährige Lippert, der die interne und externe PR-Arbeit seines neuen Arbeitgebers verantwortet, wird versuchen, "das Spielbanken-Erlebnis als modernes Freizeitangebot zu positionieren". Er kommt von der Agentur Hill+Knowlton, für die er drei Jahre als Kundenberater im Düsseldorfer Büro im Einsatz war. Zuvor war er unter dem damaligen Vice President Corporate Communications und heutigen H+K-Deutschland-CEO Ernst Primosch für den Konsumgüterhersteller Henkel tätig gewesen.

Die WestSpiel-Gruppe betreibt Spielbanken in Aachen, Bad Oeynhausen, Bremen, Bremerhaven, Dortmund-Hohensyburg und Duisburg, Das Unternehmen mit etwa 1000 Mitarbeitern erzielte im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben ein Bruttospielergebnis in Höhe von 83 Millionen Euro.

Magazin & Werkstatt