Please wait...
News / Kehrtwende bei Q-Com
10.12.2009   News
Kehrtwende bei Q-Com
 

Alles schien geklärt bei der ehemaligen Agenturgruppe Hochegger. Doch noch während des Startvorgangs von Q-Com wechselt die Führungsspitze.

László Jakabffy ist laut einer Mitteilung des österreichischen Unternehmens neuer Haupteigentümer. Der Geschäftsführer der Wiener Hochegger-Tochter Martrix übernimmt die Anteile von Peter Hochegger und Paul Hochegger (85 Prozent) und Dietmar Trummer (zehn Prozent). Geschäftsführer der Q-Com Holding werden Jakabffy und Wolfgang Krainz, ehemals Chef des kürzlich Pleite gegangenen Sportmodenherstellers Besson. Den neuen Eigentümerverhältnissen muss eine außerordentliche Gesellschafterversammlung zustimmen, die noch vor Weihnachten abgehalten werden soll. Mit den Gesellschaftern der Tochtergesellschaft Q-Com Financials, Mick Stempel (der noch fünf Prozent an der Q-Com Holding hält) und Roland Mayrl, wird über deren Management Buy-out verhandelt. Der Plan, dass künftig das Führungstrio Trummer, Stempel und Severin Heinisch die Geschicke von Q-Com bestimmt, ist also gescheitert: Trummer und Heinisch sind raus, mit Stempel wird verhandelt.

Magazin & Werkstatt