Please wait...
News / Die Shortlist mit den Finalisten steht
30.10.2015   News
Die Shortlist mit den Finalisten steht
 
Die Jury des Internationalen Deutschen PR-Preises der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) hat 59 Finalisten für die Endausscheidung nominiert. Auf der Shortlist mit ihren insgesamt 22 Kategorien sind namhafte Unternehmen wie Voith, Telefónica, die Deutsche Bank und Robert Bosch vertreten. Die Mehrzahl der 325 Bewerbungen (2014: 308 Einreichungen) ging in den Kategorien Online Kommunikation und Social Media, Corporate Media (Print/Web), Innovative und kreative PR, Reputation, Branding und Issues Management sowie Presse- und Medienarbeit ein.

Hier geht es zur Shortlist mit Kurzdarstellungen der Einreichungen von jedem Nominierten.

Die Jury, die auf Einladung der Deutschen Bank in Frankfurt tagte, setzt sich aus 42 renommierten Führungskräften aus Kommunikationswirtschaft, Wissenschaft und Verbänden zusammen. 23 DAX-Unternehmen haben sich am Wettbewerb mit 41 Kampagnen beteiligt.

Die Preisverleihung findet am 22. Januar 2016 in Frankfurt statt. Zu der Veranstaltung erwartet die DPRG rund 400 PR-Experten, Führungskräfte aus Unternehmen und Kommunikationsagenturen und Young Professionals der Branche. Karten können auf der-deutsche-pr-preis.de/kartengala bestellt werden.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt