Please wait...
News / Firmenskandale können Werbe-Promis schaden
Fans halten ihren Promi plötzlich für langweiliger (+17 Prozentpunkte). Die Online-Befragung wurde im April unter 1.020 Personen zwischen 15 und 69 Jahren durchgeführt. Quelle: "Human Brand Index"
30.09.2015   News
Firmenskandale können Werbe-Promis schaden
 
Promis sind als Testimonialgeber in der Werbung gern gesehen. Das ergab eine Umfrage, deren Ergebnisse die Dr. Grieger & Cie. Marktforschung Anfang des Monats verkündet hat. Eine neue Befragung des auf Prominenten-Marktforschung spezialisierten Unternehmens zeigt nun, dass die Markenbotschafter jedoch um ihr Image fürchten müssen, wenn ihre Auftraggeber in Skandale verwickelt sind.

Im Rahmen seines aktuellen "Human Brand Index" teilte das Hamburger Marktforschungsinstitut Fans und Sympathisanten eines Prominenten in zwei Gruppen auf. Die erste Gruppe beurteilte den Prominenten vor dem Werbespot, die zweite danach. Beide Gruppen führten eine Bewertung anhand von 43 Attributen durch. Dabei verschlechterte sich das Image der Prominenten nach dem Werbespot für die unsympathischen Unternehmen.

Es zeigt sich: Die beteiligten Promis stehen langweiliger, uncharmanter und arroganter da, und ihr moralisches Verhalten wird bezweifelt. Detaillierte Ergebnisse sind auf humanbrandindex.com zu finden.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt