Please wait...
News / Italiener kaufen Berliner Agentur Kohl PR
28.08.2015   News
Italiener kaufen Berliner Agentur Kohl PR
 
Der italienische Kommuniationskonzern SEC Gruppe mit Sitz in Mailand übernimmt die deutsche PR-Agentur Kohl PR & Partner, Sitz in Berlin. Die Italiener halten in Zukunft einen Anteil von 75 Prozent - und wollen daruf ein internationales Netzwerk gründen.

Die Geschäftsführer in Deutschland bleiben Peter Rall und Annegret Winzer. Rall, mittlerweile Mitte 60, war 2003 als Geschäftsführender Gesellschafter eingestiegen. Er behalte "nennenswerte Anteile" an Kohl PR, heißt es in einer Mitteilung. Rall wird Mitglied im neuen Aufsichtsrat, den die SEC Gruppe derzeit unter Vorsitz von SEC-Boss Fiorenzo Tagliabue bildet.

Laut der Mitteilung beschäftigt SEC, als "führendes Kommunikationsunternehmen in Italien", rund 150 Mitarbeiter, vor allem auf dem Stiefel, aber auch in anderen europäischen Ländern. Neben den Niederlassungen in Italien, hält die Firma Anteile an Agenturen in Brüssel und Madrid. Vor einigen Wochen machte die Gruppe Nachrichten als laut eigener Aussage erste westliche PR-Firma, die im Iran aktiv wird - über eine Kooperation mit dem örtlichen Kommunikationsunternehmen PAT.

SEC-Präsident Tagliabue strebe bis 2016 den Aufbau eines internationalen Agenturnetzwerkes an. "Dank der Vereinbarung mit Kohl PR verfügt unsere Gruppe über eine signifikante Präsenz in der Hauptstadt eines europäischen Schlüssellandes. Das ist sehr wichtig angesichts der Qualität und der Intensität der wirtschaftlichen Beziehungen unserer Länder. Auf der Achse Mailand-Brüssel-Berlin eröffnen wir damit für unsere immer internationaler agierenden Kunden wichtige Chancen in Europa", äußert sich Tagliabue.

Kohl-PR-Geschäftsführer Rall sieht in dem Verkauf den "Vorteil der Zusammenarbeit mit Partnern wie SEC in Italien, Cambre in Brüssel oder ACH Cambre in Spanien. Zugleich arbeiten wir daran mit, die SEC Gruppe zu einer der führenden Kommunikationsagenturen in Europa aufzubauen."

Die Agentur Kohl PR & Partner ist ein Bonner Urgestein, vor wenigen Jahren verabschiedete man sich allerdings ganz aus dem Rheinland und schloss das örtliche Büro. Hauptsitz ist seitdem Berlin. Die Agentur zählt Krisenkommunikation und -prävention, politische Kommunikation sowie Verbands- und Unternehmenskommunikation zu ihren Schwerpunkten. Gründerin der Agentur ist die frühere GPRA-Präsidentin Elisabeth Kohl, 2005 verstorben, die sich über viele Jahre um die Aus- und Weiterbildung in der deutschen PR-Branche verdient gemacht hat. Die Agentur ist bis heute Mitglied in der GPRA.

nic


 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt