Please wait...
News / Aida Cruises erzeugt den meisten Buzz im Social Web
Über Aida wird mit 57% der Erwähnungen im Social Web am meisten gesprochen.
31.07.2015   News
Aida Cruises erzeugt den meisten Buzz im Social Web
 
Aida Cruises gehört im Social Web zu den erfolgreichsten Reiseveranstaltern. Das ist das Ergebnis eines Reports des Social-Media-Monitoring-Anbieters Brandwatch. Brandwatch hat dafür zehn Wochen lang die Aktivitäten der zehn größten deutschen Reiseveranstalter und der zehn beliebtesten Online-Reiseveranstalter analysiert.

Für die Analyse wurden anhand bestehender Rankings Reiseveranstalter (RV) ausgewählt und zunächst in die großen RV und die Internet-RV unterteilt. Zu den großen RV gehören Tui, Thomas Cook, DER Touristik, FTI, Alltours, Aida Cruises und Schauinsland Reisen. Zu den Internet-RV zählen in dieser Untersuchung die 10 beliebtesten Portale nach Nutzung: Ab-in-den-Urlaub, Expedia, Tuifly, HolidayCheck, Opodo, Lastminute, HRS, Trivago, Weg.de und Travel24.3. 

Ein Großteil der großen Reiseveranstalter ist sowohl auf Facebook als auch auf Twitter vertreten. Lediglich DER Touristik ist weder auf Facebook noch auf Twitter mit einem eigenen Account präsent. Aida hat deutlich mehr Facebook-Fans als andere Reiseveranstalter. Tui hingegen kann die meisten Twitter-Follower aufweisen. Der Twitter-Account von Alltours dahingegen erscheint mit 31 Followern eher inaktiv. Zudem wurde von Alltours im Untersuchungszeitraum kein eigener Tweet abgesetzt.

Von den Internet-Reiseveranstaltern betreiben alle 10 untersuchten Anbieter jeweils einen offiziellen deutschsprachigen Twitter- und Facebook-Account. Expedia und Trivago haben mit Abstand die meisten Facebook Fans, während TUIfly die meisten Twitter- Follower vorweisen kann.

Social Buzz

Mit einem Gesprächsanteil von 57 Prozent konnte Aida mit Abstand den meisten Buzz erzeugen. Dabei spielen sowohl Earned als auch Owned Mentions eine wesentliche Rolle. Mit 25 Prozent der Mentions folgt TUI mit deutlichem Abstand auf Platz 2. Die Online-Community der weiteren Veranstalter ist scheinbar nicht so aktiv.

Bei der Verteilung der Online- Gespräche in den sozialen Kanälen sind große Unterschiede zu erkennen. Während die Community von Aida bei Facebook am aktivsten ist, sprechen die Urlauber von Thomas Cook eher auf Twitter über das Unternehmen. Zudem wird über die verschiedenen Anbieter häufig auf diversen News-Seiten berichtet.

Bei den Internet-RV sind die Gespräche der eigenen Community recht ausgeglichen. Dabei kann HolidayCheck ein Viertel der Online-Gespräche für sich beanspruchen. Jedoch wird HolidayCheck von vielen neben dem Buchen von Reisen auch als Bewertungsportal für Hotels genutzt. Trotz Millionen Facebook-Fans liegen Expedia und Trivago nur im Mittelfeld der besprochenen Online-Anbieter.

Weitere Ergebnisse: Das Online-Publikum spricht im Social Web eher über die klassischen Reiseveranstalter als über die Online-Anbieter. Vor allem das Posten von Urlaubsangeboten und Reisedestinationen mit verlockenden Bildern erzeugt ein hohes Engagement innerhalb der Community.

Brandwatch hat nach deutschsprachigen Erwähnungen der jeweiligen RV auf Twitter, Facebook, Blogs, Foren, News Portalen, Review-Seiten, Video- und Foto-Plattformen und weiteren Seiten gesucht. Zudem wurden mithilfe der Channel-Funktion die offiziellen Twitter- und Facebook-Kanäle der RV getrackt. Beachtet wurden hierbei ausschließlich die offiziellen deutschsprachigen Accounts.

Hier
kann die Analyse kostenfrei bestellt werden.

hds


Magazin & Werkstatt