Please wait...
News / Jedes dritte Unternehmen ist ohne Digitalstrategie
Noch dominieren klassische PR-Foramte die Online-Kommunikation
04.06.2014   News
Jedes dritte Unternehmen ist ohne Digitalstrategie
 
Nur 31 Prozent der B-to-B-Unternehmen im deutschsprachigen Raum verfügen über eine Strategie für die Kommunikation in der digitalen Welt. Die anderen erkennen zwar den digitalen Wandel und seine Herausforderungen, agieren aber zögerlich und wollen sich an den Vorreitern orientieren. Das ist ein Fazit des "B-to-B Online Monitors", den die Agentur Die Firma nun im fünften Jahr veröffentlicht hat.

Zwar nehmen die Unternehmen der Umfrage zufolge die Online-Kommunikation ernst, was sich auch in Investitionen ausdrückt. So werden die Gelder für die Gesamtkommunikation gekürzt, während die Online-Budgets immerhin prozentual gesehen zulegen. Aber die überwiegend "klassischen" Online-Instrumente kommen eher orientierungslos zum Einsatz. Zur fehlenden Strategie gesellt sich ein Mangel an Qualifikationen, Ressourcen und Prozessen. Entsprechend unzufrieden seien die Unternehmen mit den Erfolgen ihrer Kommunikationsbemühungen, heißt es in der Studie, was unter anderem daran liege, dass sie den Return on Investment von Social-Media-Aktivitäten gar nicht präzise messen könnten. Es fehle an einer zielführenden Integration der Social Media.

Für die Untersuchung von Die Firma aus Wiesbaden, nach eigenen Angaben ein Spezialist für digitale B-to-B-Kommunikation, haben187 Unternehmensvertreter einen Online-Fragebogen ausgefüllt. Mehr als zwei Drittel der Befragten sind Marketingexperten oder stammen aus der Unternehmenskommunikation. Die komplette Studie steht zum kostenfreien Download auf www.b2b-online-monitor.de bereit.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt