Please wait...
News / US-Firmen sind top bei CSR-Kommunikation via Social Media
Siemens liegt im Themenranking Gesundheit mit GE und CVS Caremark vorne.
30.04.2013   News
US-Firmen sind top bei CSR-Kommunikation via Social Media
 
Wal-Mart, Citigroup und GE haben die beste Social-Media-Kommunikation zu gesellschaftlich relevanten Unternehmensthemen. Unter den deutschen Unternehmen schafft es nur Siemens in die Top Ten eines neuen Rankings der MSL Group. Diese hat sich mit dem "PurPle Index" zum Ziel gesetzt, die CSR- oder Purpose-orientierte Kommunikation von Fortune 100-Unternehmen zu bewerten. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie Marken Vision, Leitbild und Geschäftsziele kommunikativ mit dem Nutzen für Stakeholder und Gesellschaft verbinden können.

Siemens bestes deutsches Unternehmen

An der Spitze des Gesamtrankings stehen Walmart, Citigroup und GE vor Procter & Gamble und Toshiba. Vier Unternehmen aus Deutschland sind in der Top 20 vertreten, wobei Siemens auf Platz 9 das beste Resultat einfährt. BMW (Platz 17), Deutsche Post (Platz 18) und BASF (Platz 20) reihen sich im Gesamtranking mit etwas Abstand hinter dem Technologiekonzern ein.

Siemens zählt auch zu den weltweit führenden Unternehmen im PurPle Index, was einzelne gesellschaftlich relevante Themenbereiche angeht. So bekleidet das Unternehmen Platz 3 im Themenranking zu Human Potential und Platz 4 im Themenranking zu Gesundheit.

Unterschiede in den einzelnen Themenbereichen

Im Ranking zu Umwelt befindet sich Siemens auf Platz 17, geschlagen vom Chemiekonzern BASF (Platz 5) und bei Bildung auf Platz 20, wo BASF ebenfalls besser abschneidet und sich Platz 8 schnappt. Auch Volkswagen liegt mit Platz 13 beim Thema Bildung vor Siemens. Im Themenranking zu Human Potential, wo Siemens in den Top 3 landet, schaffen es BASF (Platz 17) und die Deutsche Post DHL (Platz 11) nicht in die Top Ten.

Für die Erstellung des PurPle Index liest die MSL Group zum einen quantitative Daten von Plattformen wie Facebook, Twitter, YouTube oder Klout aus. Die andere Hälfte des Scores beruht auf einer qualitativen Auswertung der Kanäle. Dabei wird die Kommunikation der Unternehmen zu den vier definierten Bereichen Gesundheit, Bildung, Umwelt und Human Potential mit Blick auf Storytelling und Engagement bewertet.

Magazin & Werkstatt