Please wait...
News / "Sie sind ein Querkopf, und das ist gut so"
Alexander Wilke (r.) und Heinrich Hiesinger (Foto: Kati Jurischka)
17.11.2017   News
"Sie sind ein Querkopf, und das ist gut so"
 
Alexander Wilke von Thyssen Krupp ist bei den PR Report Awards 2017 als "Kommunikator des Jahres" ausgezeichnet worden. Konzernchef Heinrich Hiesinger würdigte seinen PR-Mann mit einer persönlichen Laudatio vor 450 Gästen im Kosmos in Berlin.

Die Jury unter Vorsitz von PR-Report-Chefredakteur Daniel Neuen zeichnete Wilke mit dem Preis (präsentiert von Award-Sponsor Kantar Media) für die hervorragende Positionierung des Konzerns, der Marke und des Vorstandsvorsitzenden Hiesinger aus. Vor dem Hintergrund einer existenziellen Krise vor einigen Jahren ist Thyssen Krupp dabei, sich von der traditionsreichen Ruhrgebietslegende zu einem internationalen Technologiekonzern zu wandeln.

Mit Leidenschaft, Mut, Beharrlichkeit und Kreativität hat Wilke der einstigen Skandalfirma neue Glaubwürdigkeit verschafft - das alles mit knappen Ressourcen und ohne "sexy Produkt". Als ganzheitlich denkender Kommunikationsmanager und einer der wichtigsten Kulturveränderer des Essener Dax-Konzerns steht er für die Zukunft der Profession.

CEO Hiesinger würdigte Wilke in seiner Laudatio als Chefkommunikator, der die Transformation von Thyssen Krupp nicht nur begleitet, sondern entscheidend geprägt und vor allem auch vorangetrieben habe. Er habe "mit seinem starken Team einen radikalen Neubeginn der Kommunikation des Unternehmens angepackt und das Bild von Thyssen Krupp in der Öffentlichkeit - aber vor allem auch intern - vollkommen verändert."

Hiesinger weiter: "Lieber Herr Wilke, Sie sind ein Querkopf, und das ist gut so! Ich freue mich auf viele weitere Jahre mit Ihrer Kreativität, mit Ihrer Begeisterungsfähigkeit, Ihrer Beharrlichkeit, mit Ihrem Mut und dem ständigen Infrage stellen von vermeintlich Selbstverständlichem. Ich bin dankbar dafür, dass Sie mich immer wieder herausfordern."

Wilke war im Jahr 2004 aus dem Bundespräsidialamt zu Thyssen Krupp gewechselt. 2011 übernahm er die gesamte Kommunikation des Dax-Unternehmens. Damals kämpfte der Industriekonzern mit Skandalen und gegen den Untergang.

In den folgenden Jahren startete Hiesinger einen Kulturwandel, Wilke war dabei einer seiner wichtigsten Helfer und richtete unter anderem die Marke neu aus.

Mut und Innovationsfreude hat der Familienvater und Fan des 1. FC Köln zudem mit der konzerneigenen Agentur Bobby & Carl bewiesen. Die Gemeinschaftsgründung mit den Werbern von Thjnk sorgte in der PR für Aufsehen. Im PR Report hat Wilke die Branche aufgerüttelt, indem er sie in den Wettbewerb mit Werbeagenturen und Strategieberatungen stellte.

Der Gold-Award für das "Team des Jahres" ging an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Die PR- und Marketingmitarbeiter des Unternehmens haben, so die Jury, mit ihrer mehrjährigen Kampagne "Weil wir Dich lieben" insbesondere im Bereich Social Media Maßstäbe gesetzt. Aber nicht nur dort und nicht nur in Berlin. Kreativ, frech, humorvoll - die Strahlkraft der Kommunikation ging weit über den digitalen Raum und die Hauptstadt hinaus.

Alle Gewinner der PR Report Awards 2017

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter www.prreport.de/newsletter/