Please wait...
News / Ex-Merck-Macher Kley und Huber gewinnen Image Award
Walter Huber, ehemaliger Leiter Konzernkommunikation von Merck und Karl-Ludwig Kley, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck
18.05.2016   News
Ex-Merck-Macher Kley und Huber gewinnen Image Award
 
Karl-Ludwig Kley, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck, und Walter Huber, ehemaliger Leiter Konzernkommunikation von Merck, wurden in Frankfurt mit dem Deutschen Image Award 2016 ausgezeichnet.

"Das einstimmige Votum der Jury ist, dass Herr Kley derjenige ist, der auf der Klaviatur der Fähigkeiten, die ein moderner Manager haben muss, besonders souverän und erfolgreich gespielt hat", sagte Prof. Dr. Stephan Ruß-Mohl von der Università della Svizzera Italiana in Lugano, Schweiz, und Mitglied der Jury in seiner Laudatio. "Herr Kley hat es in enger Kooperation mit seinem Kommunikationschef Walter Huber geschafft, Merck in der öffentlichen Wahrnehmung als 'gut geführtes' Unternehmen, darzustellen. Wobei 'gut geführt' auch steht für 'gut' im Sinne von Mitmenschlichkeit sowie für ein 'Unternehmen zum Anfassen'."

Der Deutsche Image Award 2016 wurde zum 15. Mal vergeben. Geehrt wird jedes Jahr der CEO mit dem besten internationalen Medienimage sowie sein Kommunikationschef, der für seine Positionierung verantwortlich ist. Zur Auswertung werden erstens nationale sowie internationale Meinungsführermedien untersucht, das Ergebnis wird von einer Jury begutachtet, die dann die Sieger unter den Gesichtspunkten Ausgangslage, Herausforderung, Performance und Rahmenbedingungen auswählt.

Im Vorjahr wurden Dieter Zetsche und Jörg Howe (Daimler AG) prämiert, den Preis davor erhielten Elmar Degenhart und Felix Gress (Continental AG).

 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt