01.12.2017 |   Neuorganisation bei den Arbeitgebern

Julika Lendvai leitet Kommunikation der BDA

Julika Lendvai (Foto: privat)
Julika Lendvai (Foto: privat)

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) mit Sitz in Berlin hat eine Abteilung Kommunikation installiert. Sie basiert auf der bisherigen Abteilung Presse und Medien. An der Spitze der Kommunikation steht vom 1. Dezember an Julika Lendvai (34).

Lendvai kam im Sommer vergangenen Jahres zur BDA, und zwar zusammen mit Steffen Kampeter, der damals das Amt des Hauptgeschäftsführers übernahm. Sie war bis dahin Büroleiterin des ehemaligen Finanzstaatssekretärs. Beim Dachverband von 49 Bundesfachverbänden, darunter dem BDZV und dem VDZ, und 14 Landesvereinigungen leitete Lendvai bislang die Stabsstelle Politische und Strategische Kommunikation und war stellvertretende Abteilungsleiterin Planung, Koordination und Grundsatzfragen der BDA. Die bisherige Stabsstelle geht in der neuen Abteilung Kommunikation auf. Lendvai verantwortet damit künftig die komplette externe Kommunikation der BDA und berichtet an Kampeter.

Ulrich Hettinger wird Anfang Dezember Leiter der neu formierten Abteilung Marketing und Verbandsentwicklung. Der 54-Jährige war seit Oktober 2016 Leiter der Abteilung Presse und Medien, die in die neue Abteilung Kommunikation umstrukturiert wird.

Christopher Lück (38) ist seit Anfang des Monats BDA-Pressesprecher. Zuvor war er Pressesprecher des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA).

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.