10.11.2017 |   Serviceplan

Frank Behrendt ist doch nicht Geschäftsführer

Frank Behrendt (Foto: John M. John)
Frank Behrendt (Foto: John M. John)

Am 9. Februar verkündete Serviceplan, dass Frank Behrendt "ab sofort Geschäftsführer" der PR-Marke der Agentur sei. Recherchen des PR Reports ergaben nun: Tatsächlich ist er "Senior Advisor". Geschäftsführer sei er nie gewesen, heißt es bei den Beteiligten.

Klaus Weise, Geschäftsführer von Serviceplan PR, erklärte das so: "Es war unser Wunsch und unsere Vision, dass Frank Behrendt Geschäftsführer bei uns wird. Im Handelsregister war er aber nie eingetragen. Das ist auch gar nicht nötig, die Geschäfte laufen gut, und Frank Behrendt trägt seinen Teil dazu bei."

In der damaligen Pressemitteilung und im Handelsblatt war die Personalie indes anders dargestellt worden. Von einem "Big Bang" war die Rede. Doch in der Branche wunderten sich in den vergangenen Monaten einige, wie der angebliche Geschäftsführer-Posten Behrendts mit dessen Tätigkeit als Autor und Vortragsreisender vereinbar sei. Zumal Behrendt auf der Website der Agentur nicht auftauchte.

Nun ist klar: Behrendt ist in Wahrheit "Senior Advisor". Den Titel trug er zuletzt bei fischerAppelt.

Weises Partner Thorsten Hebes sagte: "Das war auch die Entscheidung von Frank Behrendt. Wir haben gemeinsam festgestellt: Die Funktion als Geschäftsführer einer einzelnen Agentur innerhalb der Serviceplan-Gruppe wäre ein zu enges Korsett für ihn gewesen. Als Senior Advisor akquiriert und repräsentiert er Serviceplan ganzheitlich. Wir sind heilfroh, ihn an Bord zu haben. Das war eine der besten Personalentscheidungen, die wir je getroffen haben."

Behrendt sagte: "Ich muss kein Geschäftsführer sein. Titel bedeuten mir persönlich wirklich nichts. Ich möchte mit tollen Leuten zusammenarbeiten, brauche gewisse Freiräume und mein Rollenverständnis eines Leaders ist nicht in den 90er Jahren stehen geblieben."

Von Daniel Neuen

Nachtrag: "Peinlich und ärgerlich", kommentiert Thomas Dillmann vom PR-Journal die Personalie Behrendt.


Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Diesen Beitrag


Bookmarken

Kommentare

Jürgen Braatz am 11.11.2017 um 14:35
Wein predigen und Wasser saufen
Ganz unverständlich, was die Motive für das Verschleiern der Position von Behrendt sein könnten. Wollte er Geschäftsführer sein, oder wollte er es nicht? Wollte Serviceplan sich mit einem großen Namen schmücken, Behrendt aber nicht wirklich als GF haben? Oder: Was passierte in der Zwischenzeit?
Da predigt die Branche ihren Kunden seit Jahren Transparenz und Ehrlichkeit, weist unermüdlich darauf hin, dass alles irgendwann rauskommt und dann sowas. Serviceplan und Behrendt sind jetzt beschädigt, und leider die ganze Kommunikationsbranche mit.
 

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.