12.09.2017 |   Vom Elphi- zum Projekt-Koordinator

Joachim Kortlepel wird Head of Content Projects bei JvM

Joachim Kortlepel (Foto: JvM)
Joachim Kortlepel (Foto: JvM)

Dem Kreativgeschäftsführer von Jung von Matt (JvM), Joachim Kortlepel, ist der Titel "Head of Content Projects" verliehen worden. In dieser neu geschaffenen Funktion bringt er für einen begrenzten Zeitraum die besten Mitarbeiter aus der gesamten JvM-Gruppe für Projektaufträge zusammen.

Innerhalb der JvM-Gruppe arbeitet Kortlepel bei der JvM AG und hat von dort aus Zugriff auf alle Einzelagenturen. Unter der Bezeichnung "Content Projects" vereint JvM nach eigenen Angaben Storytelling, Markenerlebnis, PR, Kampagne und Content-Marketing.

Kortlepel hat die Kommunikation zur Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie verantwortet und kümmert sich aktuell um das "begehbare Programm" der CDU namens #fediwgugl-Haus in Berlin. Er war geschäftsführender Gesellschafter der inzwischen insolventen Agentur Gestalt Communications in Köln. Von 2002 bis 2014 war sie unter dem Namen JvM/relations eine Mehrheitsbeteiligung von JvM, danach eine Minderheitsbeteiligung.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.