16.06.2017 |   Abgang bei japanischem Autobauer

Jörg Machalitzky sagt Suzuki ade

Jörg Machalitzky (Foto: jan@greune.com)
Jörg Machalitzky (Foto: jan@greune.com)

Jörg Machalitzky hat sich entschlossen, den japanischen Autobauer Suzuki Automobile zu verlassen. Der 39-Jährige kehrt der deutschen Vertriebsgesellschaft mit Sitz im hessischen Bensheim Ende des Monats den Rücken. Seiner Aufgaben als Group Leader Press and Public Relations nimmt sich seinen Angaben nach kommissarisch bis zur Entscheidung über die Neubesetzung der Stelle Christian Andersen, Leiter Marketing und PR, an.

Machalitzky arbeitete nach seinem Studium der Soziologie als PR- und Wahlkreisreferent für eine hessische Landtagsabgeordnete. Im Dezember 2005 kam er zu Suzuki Automobile und betreute zunächst den Pressefuhrpark. Seit April 2012 leitete Machalitzky die Presseabteilung von Suzuki International Europe.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.