14.03.2017 |   Umbauarbeiten auf der Meyer Werft

Personaler Paul Bloem leitet Kommunikation und Politik

Paul Bloem (Foto: Meyer Werft)
Paul Bloem (Foto: Meyer Werft)

Die Papenburger Meyer Werft will ihre politische Kommunikation intensivieren und hat dazu einen neuen Bereich namens "Politik und Unternehmenskommunikation" installiert. An dessen Spitze steht einem Bericht der "Neuen Osnabrücker Zeitung" zufolge seit Anfang des Monats Paul Bloem, bislang Personalchef des Schiffbauunternehmens. Unternehmenskommunikationschef Peter Hackmann wird nicht mehr direkt an die Geschäftsführung, sondern an Bloem berichten.

Bloem, der seit 2001 für Personalbereich zuständig war, hat auf seiner privaten Facebookseite ein paar Details zu seiner neuen Aufgabe gepostet. Demnach kümmert er sich jetzt zusammen mit den Geschäftsführern um "die politische Außenvertretung der Werft" sowie um die Unternehmenskommunikation, eine Social Media-Strategie und die weitere Digitalisierung der Kommunikation. Zudem soll er ein Nachhaltigkeitsmanagement aufbauen. Bloems Betätigungsfeld erstreckt sich auch auf die Rostocker Neptun Werft, die seit 1997 zur Meyer-Neptun-Gruppe gehört.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.